Herzlich Willkommen bei vLead – Modelle ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit

Das Projekt vLead beschäftigt sich mit den Herausforderungen sowie Chancen "digitaler Teams" und ihrer Führung. Aus den gewonnenen Erkenntnissen werden Instrumente zur Förderung ressourcenorientierter Arbeit im digitalen Kontext in Zusammenarbeit aus Wissenschaft und Wirtschaft  entwickelt. Koordiniert wird das Projekt von der Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie der Universität Trier, unter der Leitung von Prof. Dr. Conny Antoni.


Hinweis auf die Abschlussveranstaltung

Am 10. November findet die Abschlussveranstaltung unseres Projekts „vLead – Digitale Teamarbeit“ statt, zu der wir Sie herzlich einladen. Hier möchten wir mit Expert*innen aus Praxis und Wissenschaft die Projektergebnisse und deren Transfer in Unternehmen diskutieren.

Als Ergebnis unserer Forschung sind fünf Tools entstanden, mit Hilfe derer wir die Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeitende im Umgang mit den Herausforderungen der Digitalisierung unterstützen. Auf der Abschlussveranstaltung präsentieren wir Ihnen diese Tools und berichten von unseren Erfahrungen bezüglich der Einführung und Verwendung dieser in verschiedenen mittelständischen Unternehmen.


vLead fördert eine effektive und ressourcenorientierte Führung bei digitaler Team- und Projektarbeit.

Nahezu jede Form der Erwerbsarbeit in Deutschland wird heute von informations- und kommunikationstechnischen Arbeitsmitteln begleitet. Täglich entstehen neue Tätigkeitsprofile und neue Formen des vernetzten Arbeitens beginnen sich zu etablieren. Zugleich wird die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik immer enger, die Grenzen zwischen realer und virtueller Arbeitswelt immer fließender.

Vor allem Führungskräfte sind vermehrt gefordert, ihre Teams vermittelt über technische Medien zu führen, zu motivieren und in der Entwicklung ihrer Kompetenzen zu unterstützen. Digitale Zusammenarbeit und Führung sind in Unternehmen zwar kein neues Phänomen, allerdings steht digitale Projekt- und Teamarbeit insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen (kmU) erst am Anfang der Entwicklung.

vLead hat das Ziel...

  1. Anforderungen und Ressourcen digitaler Führung und Zusammenarbeit zu identifizieren.
  2. Konzepte, Instrumente und Rahmenbedingungen für eine effektive und gesundheitsförderliche Führung digitaler Team- und Projektarbeit zu entwickeln und zu erproben.
Der vLead zeitstrahl verdeutlicht den Ablauf des Projektes zwiscehn 2017 und 2020

Welche Zielgruppe hat vLead?

vLead richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (kmU), die sich der Herausforderung stellen, digitale Projekt- und Teamarbeit effektiv und ressourcenförderlich zu gestalten.Möglichkeiten der Beteiligung für interessierte Unternehmen finde Sie unter Kooperation.

Projektflyer für Interessenten

Informationen zum Gesamtprojekt erhalten Sie hier.

Kooperationsmöglichkeiten mit der ABO-Psychologie erhalten Sie hier.

Förderer des Projekts

Das Forschungsprojekt vLead wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ (Förderkennzeichen: 02L15A080) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.  Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.